Der „kleine“ Tiger für mehr Präzision im Winterdienst

AMAZONE ergänzt den neuen Anbaustreuer IceTiger S im Sortiment der Winterdiensttechnik. Der „kleine Bruder“ des bereits im Markt erfolgreich eingeführten IceTiger mit 1000 l verfügt über ein Behältervolumen von 380 l. 

Innovation: einstellbarer Bandboden und Präzisionsstreuscheibe 

Der IceTiger S hat ebenfalls die einzigartige Fördertechnik über einen hydraulisch angetriebenen Bandboden, die die präzise Ausbringung von Salzen mit unterschiedlichen Feuchtanteilen, selbst in Kleinstmengen sowie abstumpfenden Materialien wie Splitt oder Sand erlaubt. Dank der breiten Auflagefläche wird das Streugut kontinuierlich ohne Verstopfung und Brückenbildung in Richtung Trichterrutsche und von dort zur Streuscheibe transportiert. Über einen Hydraulikmotor lässt sich die Geschwindigkeit des Bandbodens präzise schnell oder langsam laufend einstellen, sodass auch Kleinstmengen von bis zu 5 g/m² bedarfsgerecht ausgebracht werden können. Zur Wahl stehen zwei Präzisionsstreuscheiben: W 1 für Arbeitsbreiten von 1 m bis 6 m sowie W 2 für Arbeitsbreiten von 2 m bis 8 m. Somit wird der IceTiger S ideal an die Anforderungen des jeweiligen Einsatzgebiets angepasst. 

Smarte Bedienung mit EasySet 2 – sparsam und umweltschonend 

Die Steuerung des IceTiger S erfolgt über den maschinenbezogenen Bediencomputer EasySet 2. Die einfache, intuitive Bedienung erfordert nur eine kurze Einweisung und ist optimal bei Einsätzen mit wechselnden Fahrern. Nachdem die benötigte Streumenge und die gewünschte Arbeitsbreite eingegeben wurden, erfolgt die Mengenregelung automatisch in Abhängigkeit der Fahrgeschwindigkeit. 

Durch die flexible Einstellung der Arbeitsbreite lässt sich der Streufächer exakt auf eine oder auch auf zwei Fahrspuren gleichzeitig einstellen. 

Auf kritischen Flächen, beispielsweise auf Brücken oder in Kreuzungsbereichen, kann mit der +100%-Funktion die Streumenge verdoppelt werden. Per Tastendruck ist außerdem die Kalibrierung von Arbeitsbreite, Geschwindigkeit und Ausbringmenge möglich. Darüber hinaus können die LED-Arbeitsbeleuchtung und die Rundumleuchte über EasySet 2 geschaltet werden. Optional sind Kamerasysteme außen für die Sicht auf den Streufächer sowie im Behälter zur Füllstandkontrolle erhältlich. 

Schwerpunktgünstiger Behälter

In der Basisversion verfügt der Winterdienststreuer IceTiger S über ein Behältervolumen von 380 l. Der schwerpunktgünstige Behälter im 3-Punkt-Anbau zeichnet sich durch steile Wände aus. Streugutrückstände werden somit sicher vermieden. Wahlweise kann das Volumen durch Aufsätze mit 180 l und 360 l auf ein Maximum von 920 l erweitert werden.

Quelle: AMAZONE

stdClass Object
(
    [title] => Der „kleine“ Tiger für mehr Präzision im Winterdienst
    [datetime] => 2022-10-06 09:08:00
    [short] => AMAZONE ergänzt den neuen Anbaustreuer IceTiger S im Sortiment der Winterdiensttechnik. Der „kleine Bruder“ des bereits im Markt erfolgreich eingeführten IceTiger mit 1000 l verfügt über ein Behältervolumen von 380 l. 
Innovation:…
    [bodytext] => AMAZONE ergänzt den neuen Anbaustreuer IceTiger S im Sortiment der Winterdiensttechnik. Der „kleine Bruder“ des bereits im Markt erfolgreich eingeführten IceTiger mit 1000 l verfügt über ein Behältervolumen von 380 l. 

Innovation: einstellbarer Bandboden und Präzisionsstreuscheibe 

Der IceTiger S hat ebenfalls die einzigartige Fördertechnik über einen hydraulisch angetriebenen Bandboden, die die präzise Ausbringung von Salzen mit unterschiedlichen Feuchtanteilen, selbst in Kleinstmengen sowie abstumpfenden Materialien wie Splitt oder Sand erlaubt. Dank der breiten Auflagefläche wird das Streugut kontinuierlich ohne Verstopfung und Brückenbildung in Richtung Trichterrutsche und von dort zur Streuscheibe transportiert. Über einen Hydraulikmotor lässt sich die Geschwindigkeit des Bandbodens präzise schnell oder langsam laufend einstellen, sodass auch Kleinstmengen von bis zu 5 g/m² bedarfsgerecht ausgebracht werden können. Zur Wahl stehen zwei Präzisionsstreuscheiben: W 1 für Arbeitsbreiten von 1 m bis 6 m sowie W 2 für Arbeitsbreiten von 2 m bis 8 m. Somit wird der IceTiger S ideal an die Anforderungen des jeweiligen Einsatzgebiets angepasst. 

Smarte Bedienung mit EasySet 2 – sparsam und umweltschonend 

Die Steuerung des IceTiger S erfolgt über den maschinenbezogenen Bediencomputer EasySet 2. Die einfache, intuitive Bedienung erfordert nur eine kurze Einweisung und ist optimal bei Einsätzen mit wechselnden Fahrern. Nachdem die benötigte Streumenge und die gewünschte Arbeitsbreite eingegeben wurden, erfolgt die Mengenregelung automatisch in Abhängigkeit der Fahrgeschwindigkeit. 

Durch die flexible Einstellung der Arbeitsbreite lässt sich der Streufächer exakt auf eine oder auch auf zwei Fahrspuren gleichzeitig einstellen. 

Auf kritischen Flächen, beispielsweise auf Brücken oder in Kreuzungsbereichen, kann mit der +100%-Funktion die Streumenge verdoppelt werden. Per Tastendruck ist außerdem die Kalibrierung von Arbeitsbreite, Geschwindigkeit und Ausbringmenge möglich. Darüber hinaus können die LED-Arbeitsbeleuchtung und die Rundumleuchte über EasySet 2 geschaltet werden. Optional sind Kamerasysteme außen für die Sicht auf den Streufächer sowie im Behälter zur Füllstandkontrolle erhältlich. 

Schwerpunktgünstiger Behälter

In der Basisversion verfügt der Winterdienststreuer IceTiger S über ein Behältervolumen von 380 l. Der schwerpunktgünstige Behälter im 3-Punkt-Anbau zeichnet sich durch steile Wände aus. Streugutrückstände werden somit sicher vermieden. Wahlweise kann das Volumen durch Aufsätze mit 180 l und 360 l auf ein Maximum von 920 l erweitert werden.

Quelle: AMAZONE [news_files] => [images] => Array ( [0] => https://cdn.t3.website-online.info/pics/AMAZONE_1_baca89.jpg ) )

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen zu unseren Gebrauchtangeboten? Wollen Sie einen persönlichen
Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter.
Ihr Name*

Unternehmen

Telefonnummer*

E-Mail Adresse

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Betreff*

Nachricht*

Um dieses Formular absenden zu können, akzeptieren Sie die Cookies von Google ReCaptcha in den Cookie-Optionen.
Bitte füllen Sie das Recaptcha aus.